Hochzeitsfotos und Corona

Hallo ihr Lieben!
Aufgrund des Coronavirus melde auch ich mich hier einfach mal zu Wort. Einige von euch habe ich bereits persönlich angeschrieben, da eure Hochzeit zeitnah geplant ist und jeder sich sicherlich viele Gedanken zur Hochzeit macht. In diesem Beitrag will ich euch einfach nur meine Sichtweise und einen eventuellen Umgang mit dem Coronavirus und eurer Hochzeit, sowie unserer Zusammenarbeit nahebringen.

Hochzeitsfotografin Berlin

Heiraten in Zeiten von Corona

Wir sind wohl mittlerweile alle vom Virus betroffen und müssen uns einschränken. Egal ob beim Einkaufen, Urlaub oder den Hochzeitsplanungen. Es gibt bereits (täglich neue) behördliche Anordnungen und somit auch viele Absagen und vor allem sehr viel Herzschmerz. Denn in eine Hochzeit steckt man als Brautpaar unglaublich viel Kraft, Emotionen und Organisation.

Bisher ist leider vieles ungewiss! Wie lange wird dieser Zustand der Distanzierung und der Infizierung anhalten und wieviel Angst haben wir wirklich? Was können wir uns momentan noch erlauben zu planen und wann sollten wir, besonders in Bezug auf die Hochzeit reagieren?
Es wurden bereits einige meiner Hochzeitsreportagen komplett abgesagt, oder verschoben, sowie auch einfach verkleinert.

Ich als Hochzeitsfotografin bin selbst bei den Vorbereitungen eurer Hochzeitsreportage bereits mit viel Herzblut dabei und fiebere deswegen auch jetzt mit euch mit. Ihr solltet auf keinen Fall auf eure Hochzeitsfotos wegen Corona verzichten. Deshalb habe ich hier ein paar Alternativen und Tipps für euch zusammengestellt.

Natürlich wirkt sich die Corona-Krise nicht nur auf unser privates Leben aus, sondern auf die gesamte Wirtschaft. Jeder versucht natürlich den Schaden für sich so gering wie möglich zu halten. Dafür ist es wichtig, dass wir offen und frühzeitig miteinander kommunizieren wie wir in eurem ganz individuellen Fall mit euren Hochzeitsfotos und Corona umgehen!

lebendige Hochzeitsfotografie Berlin
Hochzeitsreportage in Berlin

Eure Hochzeitsreportage in der Corona-Krise

Es kann natürlich passieren, dass jemand von uns erkrankt. Ohne euch Panik machen zu wollen, aber es besteht die Möglichkeit. Sollte ich erkranken, dann schicke ich einen meiner Kollegen und würde aber selber die Fotos bearbeiten. Genauso handle ich aber auch ohne Corona, es gibt also immer einen Ersatz. Ich kann euch aber beruhigen: Ich bin fit und ich freue mich auf eure Hochzeiten und komme, sofern erlaubt, zu eurer Trauung und Feier! Und so lange ich gesund bin und es keine gesetzlichen Regelungen gibt, bin ich als eure Hochzeitsfotografin auf jeden Fall weiterhin dabei! Versucht einfach an eurer Hochzeitsplanung festzuhalten.

Ich denke, wenn ihr euren Termin im Standesamt wahrnehmt, dann solltet ihr auch auf eure Paarfotos auf keinen Fall verzichten. Mit genug Abstand kann ich euch bei einem Spaziergang begleiten..
Hier auf jeden Fall drei Möglichkeiten:

Verlobungsring und Eheringe

Verkürzung der geplanten Hochzeitsreportage

Ich weiß, dass mittlerweile viele Locations einiger meiner Paare abgesagt haben und somit die Hochzeitsfeier samt Hochzeitsfotos aufgrund von Corona leider ins Wasser fällt. (Hochzeiten bis aktuell Ende April).
Die Trauung findet in diesem Fall trotzdem am geplanten Datum statt und ich begleite euch bei der Zeremonie (falls erlaubt) und den Paarfotos. Hier würde die Anzahlung auch mit verrechnet werden.

Verschiebung der geplanten Hochzeitsreportage

Da in den Berliner Standesämtern keine Gäste mehr erlaubt sind, und z.T. auch keine Fotografen (Rathaus Lichtenberg) – und eure Location ebenfalls abgesagt hat, wollt ihr die Hochzeit lieber verschieben.
In diesem Fall meldet so euch schnell wie möglich bei mir, damit ich schauen kann, ob ich an eurem zweiten Wunschtermin noch für eure Hochzeit verfügbar bin! Eure bereits geleistete Anzahlung bleibt bei Umbuchung innerhalb eines Jahres bestehen und wird auf den neuen verfügbaren Wunschtermin verrechnet.

Vielleicht lässt sich eure Hochzeit ja auch an einem anderen Wochentag nachfeiern? Viele Dienstleisten hätten hier mehr Kapazitäten als an einem Samstag und meist wird es auch preisgünstiger.

Absage der geplanten Hochzeitsreportage

Ihr habt bereits standesamtlich geheiratet und es sollte nur noch die Feier oder eine freie Trauung stattfinden. Aber auch hier haben euch diverse Dienstleister absagen müssen und ihr wollt alles absagen ohne einen Alternativtermin. Auch hier sprecht mich einfach an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden mit der ihr als Brautpaar und auch ich als Fotografin zufrieden bin. Solltet ihr tatsächlich alles komplett absagen, ohne dass es eine behördliche Anordnung aufgrund von Corona gibt, so greifen hier natürlich meine allgemeinen AGBs und eure Anzahlung verfällt.
Deswegen, versucht einfach – auch für euch und eure Liebe – eine Alternative mit mir zu finden!

Hochzeitsreportage
Vintage Hochzeitsfotografie

Was passiert mit der Anzahlung?

In jedem Fall sollt ihr wissen: Eure Anzahlung geht bei einer Verschiebung oder Verkürzung der gebuchten Begleitungsdauer nicht verloren! Diese wird natürlich einfach für den Ersatztermin angerechnet. Hierfür sollten wir, wie bereits gesagt, einfach in Verbindung bleiben. Allgemein bin ich sehr flexibel und will spontan auf eure Entscheidung zu eurer gebuchten Hochzeit, die eventuell aufgrund von Corona abgesagt oder verschoben werden muss, reagieren. Ich fühle mit euch und habe großes Verständnis. Vor allem, weil ja alle etwas in Ungewissheit sind.
Sollte euer neuer Wunschtermin schon belegt sein, hoffe ich, dass wir trotzdem eine gute Lösung finden um weiterhin zusammenarbeiten zu können.

Für komplette Absagen einer gebuchten Hochzeit wegen Corona können wir die Anzahlung auch gerne in ein Familienshoot oder Paarfotos umwandeln. Lasst und gemeinsam eine Lösung finden. Und denkt daran, Corona ändert nichts an eurer Liebe und die ist es auf jeden Fall Wert, in authentischen Fotos festgehalten zu werden!

Die Anzahlung stellt für mich einen wichtigen wirtschaftlichen Faktor dar. Ich als selbstständige Fotografin freue mich natürlich, wenn ihr bei kompletter Absage die Anzahlung bei mir belasst und wir diese mit einem anderen Fotoshoot ersetzen.

Corona & Hochzeit – Fazit

Bleibt ruhig, schlaft lieber eine Nacht mehr über eure Gedanken und wartet ab. Täglich gibt es Neuerungen und wir sollten zwar frühzeitig miteinander kommunizieren, aber auch aus dem einfachen Grund, weil es uns beruhigt. Ein offenes Ohr und ein klärendes und ehrliches Gespräch tut jedem gut! Lasst euch von Corona nicht runterziehen und wartet ab, ob eure Hochzeit überhaupt betroffen ist.
Dennoch könnt ihr euch jederzeit bei mir melden. Haltet solang es geht an euren Planungen der Hochzeit fest. Also, lasst uns gemeinsam Sorgen wegpusten und einen kühlen Kopf – trotz dieses sehr emotionalen Themas – bewahren.

Ich freue mich weiterhin auf eure Liebesgeschichten, auf euren Hochzeitstag und einfach darauf mit euch eure Liebe zu feiern!
Eure Sabrina

traumhaft sommerliche Hochzeitsreportage

Beitrag geposted am 22. März 2020 in Tipps & Tricks


Traditionen zur Hochzeit

  1. Was sind eigentlich Traditionen zur Hochzeit?

    Muss man traditionell sein, oder hat man automatisch welche? Hier mal die weit verbreitetsten Tradition, die so gut wie auf jeder Hochzeit zu finden sind. Die meisten Traditionen, die bei Hochzeiten angewandt werden, sind bereits ‘normal’ und eigentlich auch nicht wegzudenken. Sie machen kaum Aufwand, sondern schleichen sich einfach so in Planung und in den Tag hinein. Entweder weil man es auf einer anderen Hochzeit erlebt hat, Freunde davon berichten oder oder oder.. Und ganz ehrlich, so eine Traditionen zur Hochzeit passt doch eigentlich auch ganz gut in unsere lockere und lebendige Art heutzutage zu leben und zu lieben.

    Traditionen zur Hochzeit

  2. Ehering

    Oh ja doch. Die Ringe sind schon eine Tradition. Der Eherind, und auch der Verlobungsring, macht deutlich: Das ist mein Mann / meine Frau! Voller Stolz wird er getragen und präsentiert. Er macht deutlich wie quasi der Beziehungsstatus ist. Die die Form des Rings ist ein Kreis und kein Anfang und auch kein Ende. Oder steht es für es geht ewig weiter? Vielleicht gibt es immer wieder neue Anfänge ohne das es ein Ende gibt.. was meint ihr? Nicht Jedes Brautpaar hat zur Hochzeit Eheringe. Es gibt auch Paare, da bekommt nur die Frau einen Ring. Einige tragen den Ring auch nicht am Finger. Und hier die Frage aller Fragen: Trägt man den Ring an der linken, oder an der rechten Hand? Links ist näher am Herzen, rechts ist dann doch eher klassisch (zumindest in Deutschland). 

    Eheringe

  3. Brautstrauß

    Der Strauß der Braut ist heute nicht mehr wegzudenken und gehört als wichtiges Accessoire der Braut zur Hochzeit. Er ist auch eine Traditionen zur Hochzeit. Früher wurden die Blumen eher im Haar getragen und auch heute kommt dieser Trend zurück. In Kombination sieht der Haarschmuck mit dem Strauß natürlich auch umwerfend aus! Passend zum Brautstrauß bekommt der Bräutigam manchmal auch einen Anstecker. Auch die Tischdeko oder weitere blumige Dekorationen der Hochzeit passen sich dem Brautstrauß an. Zu guter Letzt wird der Brautstrauß als Objekt der Begierde geworfen und Nicht-Verheiratete können ihr Glück versuchen und ihn fangen. Wer ihn gefangen hat wird wohl die Nächste sein, welche heiratet – sagt man!

    Traditionen zur Hochzeit

  4. Gemeinsam aus der Kirche / dem Standesamt laufen

    Wichtig ist hierbei, wie ihr es macht ; ) In jedem Fall zusammen… vielleicht laufen euch ja Blumenkinder voran. Fröhlich lachend werfen sie kleine Blüten nach der Trauung auf euren Weg. Das Streuen der Blüten bedeutet übrigens Glück und Fruchtbarkeit. Viele Hochzeitsgäste streuen die Blüten ja auch einfach komplett über das Brautpaar, ich denke das bringt auch Glück und Fruchtbarkeit. Aber vor allem sieht es wahnsinnig gut auf den Hochzeitsfotos aus! Lauf ihr als Brautpaar durch einen Spalier, so werdet ihr gemeinsam diesen Weg durch die Zukunft mit allen Hindernissen meistern. 

    Hochzeitsfotos in Berlin

  5. weitere Traditionen…

    Es gibt natürlich noch die Hochzeitstorte! Sie ist nicht nur lecker und hat meist einen imposanten Auftritt. Die Hochzeitstorte ist heute oft auch ein kleines Kunstwerk! Beim Anschneiden kommt es drauf an, wessen Hand oben ist – also wer Zuhause die Hosen an hat.. Nicht zu vergessen ist der Hochzeitstanz, das Strumpfband, Baumstammsägen, ein Laken zerschneiden, Ballons in den Himmel steigen lassen und und und…
    Viele haben auch heute noch etwas Altes als Symbol für z.B. Familientraditionen, etwas geliehenes als Symbol für Glück und Freundschaft und etwas blaues als Zeichen für die Treue.

    Traditionen zur Hochzeit

  6. Seltenere Traditionen

    Diese Traditionen sind hingegen eher seltener geworden: Der Polterabend, die Hochzeitszeitung, Brautentführung oder das Bezahlen der Brautschuhe mit Centstücken!
    Auch ein Schleier ist heutzutage kein Muss mehr, vielmehr kommt es auf die Art der Trauung und auf das Kleid an. Der Schleier ist ein Zeichen der Jungfräulichkeit und wird um Mitternacht abgenommen. Etwas seltener, aber immer mehr im Kommen sind die Brautjungfern. Es sieht nicht nur wunderschön aus, wenn die Freundinnen schöne ähnliche Kleider tragen, sondern soll dies auch böse Geister von der Braut fern halten!

    lebendige Brautpaarfotos

Natürlich gibt es noch viel mehr Traditionen, die teilweise auch sehr regional sind. Alles was passiert muss zu euch passen und ihr müsst euch damit wohlfühlen – Tradition hin oder her! Komm gemeinsam zum Traualtar, oder getrennt. Ein weißes oder ein farbiges Brautkleid? Kirche, Standesamt oder eine freie Trauung mit Redner? Es ist eure Entscheidung und es gibt so viele Möglichkeiten eure Liebe zu feiern.

Inspirationen, sowie Tipps und Tricks findet ihr hier im Magazin oder auf EineLiebelang

Beitrag geposted am 20. Januar 2018 in Tipps & Tricks


Brautstrauß und Blumendeko

Brautstrauß und Blumendeko

Zu jeder Braut gehört der passende Strauß! Ein paar Tips rund um den Brautstrauß und Blumendeko habe ich für euch als Bride to be zusammengestellt! 

Der passende Brautstrauß

Eurer Brautstrauß ist nur eine einfache Dekoration von euch als Braut. Er sollte zum Farbkonzept eurer Hochzeit passen. Na klar, an erster Stelle sollten eure Brautblumen euch als Braut gefallen und zu euch passen. Das heisst, der Strauss sollte eine zu euch proportional passende Größe haben. Hier beraten euch oft die Floristen sehr gerne. 

Welche Blumen nehme ich nur.. 

  1. höre immer auf dein Bauchgefühl. Nimm doch einfach deine Lieblinsgblumen in deiner Lieblingsfarbe
  2. Saisonale Blumen passen immer ; ) 
  3. Die Blumen für deinen Brautstrauss finden sich meist auch in der Blumendeko wider, verwende also wirklich die Schönsten!
  4. Überlege dir, wieviel Grün dabei sein soll und welcher Farbton es werden soll. 
Hochzeitsfotografie Lübeck

Brautstrauß und Blumendeko

Blumendeko

Blumendekoration geht ja nun mal überall. Es gibt nicht nur Blumen auf dem Tisch, auf dem Auto oder als Blumen im Haar und an den Handgelenken. Blumendeko kannst du auch für die Kirche, für deine Freundinnen und deine Mama benutzen. Auch an Wänden oder an den Decken kann man tolle Blumendeko arrangieren. Achte allerdings darauf, dass es nicht zu viel wird, es sei denn ihr seid absolute Naturliebhaber. Die Blumendeko sollte im Einklang mit der restlichen Dekoration und dem Farbkonzept der Hochzeit sein. 

Wann organisiere ich den Brautstrauß und die Blumendeko

Circa vier Wochen vor der Hochzeit solltet ihr mit eurem Floristen eure Ideen und Wünsche besprechen. Lasst eure Ideen ergänzen und euch beraten! Nehmt am besten Bilder von Ideen und Wünschen eurer Deko und eurer Wunschblumen und Farben mit. Versteift euch aber nicht auf bestimmte Blumen, denn nicht alle gibt es das ganze Jahr über. Verfolgt vielmehr eine Farbe, eine Form oder einen Stil eurer Blumen.

lebendige Hochzeitsfotografie

Tischdeko vintage

Hochzeitsfotograf Berlin

Brautstrauss

Stadthochzeit in Berlin

Blüten

Brautstrauß

authentische Hochzeitsfotografie Berlin Brandenburg

Brautjungfern

Brautstrauss

Brautstrauß

Brautstrauß

Blüten für Blumenkinder

Brautstrauß

Hochzeitsfotograf Berlin Brandenburg

Eheringe Hochzeit

DIY Sommerhochzeit

DIY Deko Sommerhochzeit

Blumenmädchen Hochzeit

Brautstrauss in weiss

DIY Hochzeitsdekoration

DIY Hochzeitsdekoration

Brautstrauss

Brautstrauß

Eheringe und Blumen

Brautstrauß

natürliche Brautpaarfotos

Brautstrauß

Brautstrauß

Brautstrauss

Brautstrauß und Blumendeko

Brautstrauß und Blumendeko

Brautstrauß

Formen des Brautstrauß

Es gibt sehr kompakte runde Sträuße, aber auch spitze, längliche oder ganz ungeordnete. Manche Bräute haben nur eine Farbe an den Blumen mit wenig Grün, andere haben zwei oder drei aufeinander abgestimmte Farben im Strauß. Passend zur Form und Bindung der Blumen wird euch die Floristin die Blumen auswählen.

Die passende Form des Brautstrauß

Ein klassischer Brautstrauß ist der Biedermeier – kuppelförmig, dicht und kompakt gebunden. Ähnlich rund aber umwickelt mit Bändern und mit langen Stielen nennt man diese Form dann Zepter.

Neben der selbsterklärenden Wasserfall-, Herz- und Tropfenform gibt es natürlich auch noch die ganz schlichten Strauße aus schönen Wildblumen zum auf die Hand legen.

Denkt darüber nach, ob der Bräutigam ein paar passende Blumen für das Revers bekommt. So ergänzt ihr euch optisch noch mal mehr. Aber man muss auch aufmerksam sein, denn oft verrutscht der Miniatur-Blumen-Anstecker des Mannes oder wird bei der Gratulation zerdrückt.

Brautstrauß und Blumendeko
ELLmag-Blumen8

Soll ich zusätzlich einen Wurfstrauß nehmen?

Wenn ihr Blumen werfen wollt um die Tradition des Brautstrauß-Wurfs umzusetzen, dann überlegt euch, ob ihr einen extra Wurfstrauß dafür nehmt. Die glückliche Siegerin des kleinen Fang-Wettbewerbes hat so ihren ganz eigenen Strauß, den sie auch nach Hause mitnehmen kann. Außerdem könnt ihr dann euren Strauß behalten, sich an seiner Schönheit weiterhin erfreuen und ihn bei Bedarf trocknen lassen.

Blütenblätter zum werfen

Übrigens, beim Blumenladen eures Vertrauen könnt ihr auch gleich frische Blütenblätter zum Strauß bestellen. So haben die Blumenkinder etwas schönes zum Werfen und es sieht wirklich sehr gut aus.

Brautstrauß und Blumendeko sollten auf jeden Fall zueinander passen. Nehmt also für die Deko am besten dieselben Blumen wie im Strauß, nur etwas anders gebunden und weniger. Hier stehen euch alle Richtungen offen.. Ob auf den Tischen viele kleine Vasen mit wenigen Blumen stehen, oder große Hohe Vasen, dicke oder dünne… es steht euch frei. Denkt ggf. auch an den Altar, Kirchenbänke und was ihr noch mit Blumen verzieren wollt.

Mehr zu Blumen, Brautstrauß und Inspirationen findet ihr auf EineLiebeLang.de

Beitrag geposted am 6. Januar 2017 in Tipps & Tricks



Facebook
Pinterest
Instagram