Hochzeit am Strand

Hochzeit am Strand

Du wohnst in oder um Berlin und träumst von einer Hochzeit am Strand? Genau diesen Traum hatten auch Jolieen und Philipp und haben ihn zur Wirklichkeit gemacht. Mehr zu dieser traumhaften Hochzeit erzähle ich dir in diesem Beitrag.

Berliner Hochzeit am Strand

Trotz dem, dass wir in Berlin leben und arbeiten, nehmen wir super gerne Anfragen an, die außerhalb von Berlin liegen. Für uns als Fotografen ist es richtig toll auch mal etwas anderes zu sehen. Da wir in Berlin in einer Stadt sind, die natürlich auch an der ein oder anderen Ecke eine grüne Oase hat, ist es für uns total schön, auch mal in die Berge, einen See oder ans Meer zu kommen und dort arbeiten zu können. Andere Kulissen als die Stadt kennenzulernen und Hochzeiten dort zu erleben, ist immer ganz Besonders für uns. Wir lieben es, uns in die Traumhochzeit des Paares mit einfühlen zu können. Es ist immer ein super schönes Feeling.

In diesem Fall hatte das entzückende berliner Paar Jolieen und Philipp den Traum von einer Hochzeit am Strand. Sie wollten unbedingt am Wasser heiraten. Gesagt, getan. Sie haben die perfekte Location für ihre Traumhochzeit gefunden.

Die Location

Gefeiert wurde an der Südmüritz im Haus am See. Sie haben ihre ganze Gesellschaft zusammen gepackt und sind zusammen über ein Wochenende hingereist. In der Location haben sie auch übernachtet und ein tolles Wochenende mit all ihren Liebsten verbracht. Die Hochzeit war exklusiv, das bedeutet, dass in der Location zu dieser Zeit keine anderen Gäste vor Ort waren. Dadurch war die Stimmung total entspannt und schön, weil alle unter sich waren. Sie hatten viel Platz und Freiraum, jeder konnte jederzeit kurz auf sein Zimmer gehen. Das hat das ganze Erlebnis noch besonderer gemacht.

Die Hochzeit

Zu ihrer freien Trauung hatten sie das perfekte Wetter. Die freie Trauung war total schön und hat super zur Location gepasst. Eine freie Trauung finde ich nochmal viel persönlicher, als nur eine standesamtliche. Die Foto Begleitung war vom Styling bis zum Tanz. Alles außer dem Styling hat draußen stattgefunden, was das Event nochmal besonderer machte. Wichtig ist natülich immer einen Plan B für Schlechtwetter parat zu haben, aber in diesem Fall hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter. Da um die Location herum keine Anwohner waren, konnte auch die Party draußen stattfinden. Das war für das Brautpaar einzigartig, da alle sehr jung und dementsprechend in Feierlaune waren. 🙂 Für die zwei war ihrer Hochzeit rundum perfekt.

Meine Tipps für deine Traumhochzeit

Ich persönlich bin der Meinung, dass jedes Paar genau so heiraten sollte, wie sie möchten. Wenn ihr einen bestimmten Wunsch für eure Traumhochzeit habt, recherchiert gut wo ihr diesen Traum am besten umsetzen könnt und los geht’s. Versucht so wenig Abstiche wie möglich zu machen. Ganz egal ob es um die Location, die Gestaltung, die Fotos oder die Gäste geht. Feiert genau so wie ihr euch diesen Tag vorstellt.

Bei den Gästen ist es wichtig, dass ihr wirklich nur die Personen einladet, die euch wichtig sind. Die ihr unbedingt an diesem besonderen Tag dabei haben möchtet. Gerade wenn man sparen muss, ist das ein wichtiger Punkt. Der Hochzeitstag geht so schnell vorbei und ihr werdet wahrscheinlich gar nicht die Zeit haben, mit so vielen Personen zu sprechen. Deswegen rate auch ich immer zu einer kleineren Gesellschaft, wo man wirklich mit allen feiern kann.

Die Fotos

Da ich die ganze Hochzeit von Anfang bis Ende begleitet habe, haben wir natürlich mit dem Styling gestartet. Danach folgte die Trauung und dann die Gruppenfotos. Gerade bei so einer schönen Location wie bei einer Hochzeit am Strand, wurde diese Kulisse natürlich für Familien- und Freundefotos ausgenutzt. Die Paarfotos haben wir über den Tag verteilt gesplittet. Meiner Meinung nach ist dieses Vorgehensweise für alle Beteiligten am entspanntesten und ich empfehle es auch jedem, bei dem es möglich ist. Natürlich gibt es oft Paare, die ihre Zeit für die Fotos gebündelt planen wollen, wenn bspw. die Gäste noch nicht vor Ort sind. So haben sie weniger Stress. Wenn es aber in das Programm einfließen soll, empfehle ich immer das Shooting zu splitten. Das Schlimmste, dass sonst passieren kann ist, dass das Brautpaar gestresst ist und das will niemand. Ich schaue meistens darauf wie die Sonne steht, wie das Wetter gerade ist und wann es am besten passt. Dann schnappe ich mir das Brautpaar und wir machen ein paar schöne Fotos. Es ist auch für die Gäste mit dieser Methode besser, denn wenn das Brautpaar mal 10-15 Minuten verschwindet fällt es weniger auf, als wenn sie 1 Stunde weg sind und die Gäste währenddessen vielleicht gelangweilt sind.

Ein Tipp zum Schluss

Was ich besonders cool bei dieser Hochzeit fand war, dass das Brautpaar mit Familie und Freunden sehr viel an Dekoration selbst gemacht hat. Sie hatten schon viele Dienstleister, aber sie haben eben auch sehr viel selbst gemacht. Gerade wenn man auf das Hochzeitsbudget schauen muss und der Typ dafür ist, ist das eine super Möglichkeit sparen zu können. 🙂

Wikinger Hochzeit und schlichte Eleganz

Wikinger Hochzeit und schlichte Eleganz

In diesem Sommer durfte ich mal wieder eine schöne freie Trauung fotografisch begleiten. Das Thema der Hochzeit war Wikinger Hochzeit und als ich dort ankam, musste ich erst genau schauen, um das Thema wieder zu finden. Warum auf eine Richtung festlegen, wenn man beides haben kann? Wie eine Wikinger Hochzeit und schlichte Eleganz zusammen finden können und was ich alles erlebt habe, erzähle ich euch in diesem Beitrag.

EineLiebeLang Hochzeitsfotografin GutSarnow

Location

Beginnen wir bei der Location. Dieses entzückende Brautpaar hat ihre Hochzeit im Gut Sarnow, ungefähr eine Stunde von Berlin entfernt, gefeiert. Was ich an dieser Location besonders schön fand ist, dass es exklusiv buchbar ist und man auch dort übernachten kann. Dadurch war die Stimmung von Anfang an entspannt, da alle Gäste und auch das Brautpaar bereits am Vorabend der Hochzeit anreisen konnte und die Zeit mit einem Get together starten und mit einem gemeisamen Frühstück am nächsten Tag abschließen konnten. Diese Möglichkeit macht das ganze Erlebnis noch besonderer.

Ablauf

Ich durfte diese Hochzeit vom Styling bis zum Abendessen begleiten. Den Eröffnungstanz habe ich nicht mehr miterlebt. Schon das Getting Ready war etwas ganz Besonderes und auch hier hat man schon die ersten Ansätze des Thema’s Wikinger Hochzeit und schlichte Eleganz gespürt. Die Braut hatte anfangs einen Umhang, der zum Thema Wikinger gut gepasst hat. Fand ich richtig cool! Diesen Umhang hat sie später einfach abgelegt.

Das erste Highlight der Feier war, dass für die Braut eine Kusche angekommen ist. Gut Sarnow besitzt eine super schöne Lichtung, wo man sich unter freiem Himmel trauen lassen kann. Die Lichtung ist etwa 10 Minuten von der Location entfernt und dorthin durfte ich gemeinsam mit der Braut und ihrer Trauzeugin mit der Kusche hinfahren.

Die freie Trauung wurde von dem freien Trauredner Hendrik abgehalten. Hendrik ist wirklich ein cooler Typ und hat neben seiner Tätigkeit als freier Trauredner noch ein weiteres Talent. Er singt auch! Diese Kombi finde ich besonders toll, denn es gibt viele Brautpaare, die gerne nach Dienstleistern suchen, die sowohl trauen als auch singen können. Die Rede war super schön und entspannt und auch mit dem Wetter hatten wir Glück. Es war etwas windig, aber durch den Sonne Wolken Mix war es perfekt, um nicht komplett zu verbrennen.

Nach der Rede kam ein weiteres Highlight. Das Brautpaar hat sich ein für sich passendes Ritual überlegt, dass ihre Thema Wikinger Hochzeit wiederspiegelte. Und zwar war es ein Hand Ritual, bei dem Bänder über die Hände gelegt werden und ein ewiger Knoten gebildet wird, indem man die Hände wegzieht. Eine süße Geste war außerdem, dass nicht nur das Brautpaar sondern auch der Trauredner und der Opa ein Band erhalten haben und das Ritual nicht nur zu zweit, sondern auch zusammen durchgeführt wurde.

Ich finde es immer total schön, wenn sich das Brautpaar ein Ritual überlegt, das zu ihnen passt. Solche Rituale sind nicht zwingend notwendig und es sollte sich auch niemand dazu gezwungen fühlen, nur weil man denkt, dass man so etwas machen muss. Jedoch finde ich es immer schön, wenn es ein personenbezogenes Ritual bei Hochzeiten gibt, welches das Paar wiederspiegelt.

Nach der Trauung gab es Häppchen, Getränke und anschließend die Torte. Wir haben ebenfalls die klassischen Paarfotos zusammen fotografiert und die Stimmung war entspannt.

Die Verbindung Wikinger Hochzeit und schlichte Eleganz

Die ganze Hochzeit war ein schöner Mix aus beiden Themen. Das Thema Wikinger wurde hauptsächlich im optischen Punkt aufgegriffen. Das Brautpaar liebt Serien wie Wikings und kam deswegen auf den Wunsch, dieses Thema in ihrer Hochzeit mit einfließen zu lassen. Ich fand es wirklich super interessant. Die Tischdeko wurde dem Thema angepasst in dem die Tische nach den Orten der Serie benannt wurden und kleine Wikinger Dekoelemente zu finden waren. Auch die Torte wurde in diesem Stil gestaltet.

Es gab also immer wieder die Brücke zwischen der schlichten Eleganz und der Wikinger Hochzeit. Dadurch sind sie ihrem Motto treu geblieben und waren trotzdem in dem Rahmen einer klassischen Hochzeit. Mir hat es sehr gut gefallen.

Bilder im Abendlicht

Was für mich bei jedem Fotoshoot und vor allem bei einer Hochzeit immer dazu gehört ist, das schöne Licht am Abend einzufangen. Ich persönlich finde, dass dabei immer die schönsten Bilder mit einer ganz besonderen Stimmung entstehen.

Wenn einmal nicht alles nach Plan läuft

Bei jeder Hochzeit kann einmal etwas Unvorhergesehens passieren. Das ist menschlich und überhaupt nicht schlimm. Auch bei dieser Hochzeit war es das ein oder andere Mal der Fall, dass etwas nicht nach Plan gelaufen ist. Kleine Zeitverzögerungen oder Überraschungen der Gäste (die ihr euch vielleicht gar nicht gewünscht habt) gehören einfach dazu. Nehmt es an und lasst euch nicht davon stressen! Ich erwähne es, weil ich trotzdem vor Augen führen möchte, dass es total normal ist. Egal wie stressig eine Hochzeit manchmal sein kann, im Nachhinein gibt es immer Situationen, wo man über diese Stolpersteine lacht und Momente, die eingefangen werden, an die man sich gerne zurück erinnern möchte. Man erinnert sich immer positiv an diesen besonderen Tag zurück. 🙂

Berliner Hochzeit – eine besondere Hochzeitsreportage

Berliner Hochzeit – eine besondere Hochzeitsreportage

Wenn eine Österreicherin und ein Berliner, die zusammen in Norwegen leben, eine Hochzeit in Berlin feiern, kann es eigentlich nur lustig werden oder?
In diesem Beitrag erzähle ich euch von einer Berliner Hochzeit, wo Spaß und Ausgelassenheit definitiv ganz oben auf der Tagesordnung stand.

Die Geschichte zum Brautpaar

Beginnen wir am Anfang. Diese Hochzeit wurde nämlich sehr international gefeiert. Die Braut kommt ursprünglich aus der schönen Steiermark in Österreich und der Bräutigam ist waschechter Berliner. Zusammen leben sie schon sehr lange in Norwegen. Also alles nicht gerade ums Eck voneinander oder?
Gefeiert wurde in Berlin, da das der Ort ist, der von allen Ecken am Ehesten in der Mitte liegt. Ihr könnt euch sicher gut vorstellen, wie durchgemischt die Gäste waren. Sie kamen von überall her und genau das hat die Hochzeit schon zu etwas ganz Besonderem gemacht.

Die Location der Berliner Hochzeit

Die Oberhafenkantine in Berlin hatte genau den Geschmack des Brautpaares getroffen. Sie wollten im urbanen Stil mit Berliner Flair heiraten und das ist ihnen mit dieser Location mehr als gelungen. Sie hatten an einem schönen Sommertag eine wunderschöne freie Trauung in der Kapelle an der Oberhafenkantine.

Was ich besonders schön und echt stark fand war, dass sie sich gegenseitig sehr schöne Worte während der Trauung gesagt haben. Das ist oft nicht der Fall, weil die meisten Paare an diesem Tag so von ihren Emotionen mitgerissen werden, dass sie kein richtiges Wort bei der Zeremonie herausbringen (auch total verständlich, wie ich finde). Deswegen fand ich es umso schöner, dass es den beiden gelungen ist.

Die Braut

Ich möchte unbedingt erwähnen, dass ich sehr selten eine so lebensfreudige Braut erlebt habe. Sie hat den ganzen Tag so eine Lässigkeit ausgestrahlt und einfach nur Spaß gehabt. Das fand ich richtig schön. Sie hat am Weg bspw. einen Mopedfahrer getroffen und ihn kurzerhand dazu überredet, ihr sein Moped für Fotos zu borgen. Das muss man mal machen! Es war also sehr actionreich aber auch leidenschaftlich, locker und bodenständig mit ihr. Das hat mir an dem Tag besonders gut gefallen. 🙂

Die Hochzeitsfeier

Das Motto dieses Tages war auf jeden Fall: Einfach Spaß haben! Sowohl das Brautpaar als auch die Gäste waren den ganzen Tag über so gelassen, hatten Spaß und waren einfach froh, diese besondere Zeit zusammen verbringen zu können. Nach diesem Tag konnte jeder Einzelne soviel an positiven Gefühlen für sich mitnehmen, das erlebt man wirklich selten.

Mir ist grundsätzlich die Lässigkeit und Freude der ganzen Hochzeit sehr in Erinnerung geblieben. Niemand hatte an diesem Tag wirklich großen Stress. Natürlich passieren immer wieder unvorhergesehene Dinge , aber jeder Einzelne hat die Situationen einfach so hingenommen wie sie gekommen sind und haben die Momente nur genossen.

Die Party nach der Trauung fand ich richtig cool! Wie schon erwähnt, waren die Gäste ein großer internationaler Mix. Viele sprachen deutsch aber nicht alle. Trotzdem wurde überwiegend deutschsprachige Musik gespielt und alle haben einfach abgefeiert. Und wisst ihr was mich besonders beeindruckt hat? Die waren alle so trinkfest! Ich persönlich trinke fast nie etwas, ganz selten mal ein Glas gemütlich zuhause. Aber ich wurde dann auch eingeladen und habe einen Schnaps auf das Brautpaar mitgetrunken. Danach bin ich aber gleich wieder ausgestiegen aus der Runde, da ich da sicher nicht mithalten hätte können haha.

Eines meiner persönlichen Hightlights war auf jeden Fall auch die Hochzeitstorte. Diese war super lecker und sogar glutenfrei. Daher konnte ich auch ein Stück mitessen. 🙂

Als Mitternachtssnack gar es auch einen grazing table, also einen Tisch mit ganz vielen verschiedenen Leckereien auf einen Teller zusammen gepackt. Diese Idee finde ich immer richtig schön. Man findet diese Tische eher seltener auf Hochzeiten, aber es kommt immer mehr in den Trend.

Mein Fazit zur Berliner Hochzeit

Diese Hochzeit war auch für mich etwas ganz Besonderes. Wie ich es schon öfter in diesem Beitrag erwähnt habe, hat man das wirklich selten auf Hochzeiten, dass alles SO entspannt und stressfrei abläuft. Die Gelassenheit und Freude jedes Einzelnen hat diesen Tag unvergesslich gemacht und ich freue mich sehr, dass ich ein Teil davon sein durfte. 🙂

Freie Trauung – Hochzeitsreportage Bad Saaarow

Freie Trauung – Hochzeitsreportage Bad Saaarow

Eine freie Trauung – das ist eine Hochzeitsvorstellung, von der glaube ich viele träumen. Im schönen Bad Saaarow durfte ich genau so eine Hochzeit fotografisch begleiten und das möchte ich in diesem Blogbeitrag heute mit euch teilen.

EineLiebelang Hochzeitsfotos Fotografin berlin

Mein Auftrag bei dieser Hochzeit war eine komplette, fotografische Tagesbegleitung. Das liebe ich immer besonders. Es ist so schön zu sehen, wie das Brautpaar den Tag verbringt. Vom Styling und Getting Ready von Braut und Bräutigam, über die Zeremonie bis hin zur Party danach. Das ist immer toll mit zu erleben und zu sehen.

Aber beginnen wir von Anfang an.

Die Location

Geheiratet wurde in dem wunderschönen Schloss Hubertushöhe in Bad Saaarow. Bei Sommerwetter und entspannter Stimmung stand der freien Trauung nichts mehr im Weg.

Getting Ready

Der erste Schritt an ihrem großen Tag war natürlich das Getting Ready. Ganz entspannt und ohne Stress haben sich Braut und Bräutigam für die standesamtliche Hochzeit fertig gemacht.

Die freie Trauung

Ganz klassisch hat die freie Trauung damit gestartet, dass die Braut von ihrem Papa gebracht wurde. Bei wunderbaren Wetter hat das Brautpaar das Ja Wort ausgesprochen.

Nach der Zeremonie haben die Gäste ein Spalier gebildet, was ich immer ganz besonders schön finde. Die Gäste stellen sich hierbei auf beiden Seiten des Brautpaar auf und die frisch Vermählten laufen durch den Weg durch. Hierbei erstehen immer ganz tolle Bilder. Meistens werfen die Gäste auch Konfetti oder lassen Seifenblasen fliegen. Ich finde diesen Moment immer besonders schön, denn das Brautpaar dreht sich dabei das erste Mal nach der Trauung zu seinen Gästen um und sieht all die freudigen Gesichter -wunderschön!

Nach der freien Trauung

Anschließend gab es einen Sektempfang mit kleinen Sacks. Während die Gäste damit beschäftigt waren, habe ich zusammen mit Braut und Bräutigam die ersten Paarfotos am See festgehalten.

Location Wechsel

Nachdem wir mit den ersten Hochzeitsfotos fertig waren, ging es weiter zur Location Freilich am See, ebenfalls in Bad Saarow. Dort hat uns eine lange Tafel auf der Wiese erwartet. Ich fand es richtig cool, dass alle Gäste zusammen mit dem Brautpaar auf einer langen Tafel saßen und nicht verteilt auf vielen kleineren Tischen waren, was bei Hochzeiten oft der Fall ist.

Zum Kaffee wurde die Hochzeitstorte angeschnitten und bei entspannter Stimmung eine gute Zeit verbracht. Bei dieser Gelegenheit habe ich mir das Brautpaar wieder geschnappt und wir haben ein paar weitere Erinnerungen zusammen festgehalten.

Ich finde es grundsätzlich sehr schön und auch wichtig, die Paarfotos am Hochzeitstag nicht an einem Stück zu fotografieren. Meist sind 10 bis 20 Minuten immer wieder zwischendurch viel schöner und auch effektiver. Die Gäste langweilen sich nicht bzw bekommen teilweise auch nicht mit, wenn das Paar kurz verschwindet und das Brautpaar hat nicht das Gefühl ewig lange von ihren Gästen weg zu sein. Es kommt auch immer ganz auf die Location an. Wenn beispielsweise, wie bei dieser Hochzeit, ein Locationwechsel stattfindet, sind gesplittete Shootings über den Tag verteilt toller und auch eine schönere Erinnerung, weil man von vielen verschiedenen Augenblicken Erinnerungen schaffen kann.

So kann man beispielsweise auch die Stimmung bei Abendlicht festhalten. Und genau das haben wir auch gemacht. 🙂

Wenn Kinder involviert sind, richte ich mich grundsätzlih immer nach ihnen. Die Familienfotos werden dann fotografiert, wenn die Kinder gerade gut gelaunt sind und Lust haben, Fotos mit ihren Eltern zu machen. So fängt man viel schönere und lebendigere Erinnerungen ein.

Abendprogramm

Nach dem Abendessen gab es noch eine Überraschung für alle. Der Zauberkönig aus Neuköln (Berlin) hatte zusammen mit seiner Assistentin seinen großen Auftritt. Es war eine richtig coole Show – vor allem nicht nur für Kinder, sondern auch für die Erwachsenen. Die Tricks waren echt verblüffend. Ich bin die ganze Show über immer um den Zauberer herum gegangen, um alle Perspektiven fotografisch einzufangen, konnte dabei aber leider keinen seiner Tricks entlarven. Der Auftritt war auf jeden Fall ein Highlight für alle.

Das Beste kommt zum Schluss

Wie auf vielen Hochzeiten gibt es als Auto meist ein Highlight. Das i-Tüpfelchen dieser Hochzeit war auf jeden Fall der rote Käfer. Er gehörte dem Vater der Braut und das Brautpaar hatte eine rießen Freude damit.

Wenn auch ihr eure ganz individuellen und zauberhaften Erinnerung der Hochzeit ganz authentisch und lebendig festhalten wollt, dann lernt und einfach mal kennen!

Soulful Spring Styled Shoot

Soulful Spring Styled Shoot

Unser Spring Styled Shoot war etwas ganz Anderes. Wieso? Das erzähle ich euch in diesem Beitrag.

Was ist ein Styled Shoot?

Ein Styled Shoot stellt nie eine realistische Hochzeit da, sondern dient dazu, vielen Dienstleistern die Gelegenheit zu geben, ihr Portfolio aufzuhübschen und zu zeigen, was sie können. Für uns als Fotografinnen steckt natürlich immer eine Menge Arbeit dahinter.

Gleich zu einer echten Hochzeit ist, dass wir das Paar oft auch nicht viel mehr kennen und auch die Location kann neu sein. Somit müssen und dürfen wir uns bei einem Styled Shoot wie bei einer Hochzeit immer individuell auf alles einstellen. Das macht es immer wieder spannend und erfrischend.

Gleichzeitig haben wir bei einem Styled Shoot viel mehr Zeit für alles, was bei einer realen Hochzeit nicht der Fall ist.

Der Ablauf des Shootings

Gleich wie bei einer richtigen Hochzeit werden auch bie einem Styled Shoot alle Schritte einer Hochzeit festgehalten. Geplant wurde das Soulful Spring Shoot übrigens von Karos Wedding Vibes! Von dem Getting Ready von Braut und Bräutigam bis hin zur Feier danach ist alles dabei.

Wichtig zu wissen ist, dass solch ein arrangiertes Fotoshoot zum Thema Hochzeit nur zum Teil reale Szenen darstellt und man somit natürlich viel mehr Zeit als bei einer echten freien Trauung hat. Dadurch kann man natürlich auch alles wiederholen.

Styled Shoot sollen euch für eure Hochzeitsplanung inspirieren. Als Brautpaar ist man ständig auf der Suche nach den passenden Accessoires, dem Stil, der Location, etc. Das Styled Shoot hilft euch bei der Suche nach den perfekten Dienstleistern für eure Hochzeit. Aber auch die Rahmenbedingungen sind anders als bei einer echten Hochzeitsreportage. Es gibt keine Tante Rosie, die sich mit ihrer Kamera neben einen stellt und kein Kind, das lachend den Ringwechsel aufpeppt. Solche ganz persönlichen Situationen fehlen, auch als Erinnerungsfoto am Ende. Bei einem arrangierten Fotoshoot ist meist nur das Paar, welches übrigens wirklich ein Paar ist, und wir als Dienstleister vor Ort.

Was gehört alles zu einem Fotoshoot?

Egal ob eine realistische Hochzeit oder ein Styled Shoot – die Schritte sind gleich. Das Wichtigste am Anfang ist die Kommunikation mit euch. Wer seid ihr? Passen wir zusammen? Welche Art von Fotoshoot wünscht ihr euch? Wo und wann soll das Fotoshooting stattfinden? Was sind eure Wünsche?

Wenn all diese Fragen geklärt sind und wir uns entschließen eure besonderen Momente zusammen festzuhalten, dann geht es in die Vorbereitung. Dabei säubern und packen wir unsere Technik zusammen und ggf. Utensilien, falls welche benötigt werden. Wir sammeln Inspiration, planen die Route und fahren zur vereinbarten Location.

Wenn wir alle angekommen sind und uns wohlfühlen kann es auch schon losgehen. Wir besprechen die gesammelten Ideen und nehmen die Momente auch so wie sie sind. Ganz wichtig ist es uns, zusammen Spaß zu haben und die Zeit zu genießen.

Nach dem Fotoshoot wählen wir die Fotos aus, optimieren sie und erstellen eine Online Galerie, die wir euch auch per Mail zukommen lassen. Die Fotos werden von uns retuschiert und gedruckt und nach Wunsch auch als Fotoprodukte gestaltet, wie bspw. ein Buch, Triplex oder Leporello.

Zuletzt werden die Fotos noch mit Liebe verpackt und an euch gesendet. Bezüglich einer Rezension fragen wir auch am Ende immer nach. 🙂

Wann startet ihr mit euren Erinnerungen? Wir freuen uns sehr auf euch. 🙂