Hochzeitsmagazin

Das Hochzeitsmagazin mit lebendigen Hochzeitsreportagen, Inspirationen und Tipps & Tricks rund um das Thema Hochzeit.

Hochzeit am Strand

von | 17.Nov 2022

Du wohnst in oder um Berlin und träumst von einer Hochzeit am Strand? Genau diesen Traum hatten auch Jolieen und Philipp und haben ihn zur Wirklichkeit gemacht. Mehr zu dieser traumhaften Hochzeit erzähle ich dir in diesem Beitrag.

Berliner Hochzeit am Strand

Trotz dem, dass wir in Berlin leben und arbeiten, nehmen wir super gerne Anfragen an, die außerhalb von Berlin liegen. Für uns als Fotografen ist es richtig toll auch mal etwas anderes zu sehen. Da wir in Berlin in einer Stadt sind, die natürlich auch an der ein oder anderen Ecke eine grüne Oase hat, ist es für uns total schön, auch mal in die Berge, einen See oder ans Meer zu kommen und dort arbeiten zu können. Andere Kulissen als die Stadt kennenzulernen und Hochzeiten dort zu erleben, ist immer ganz Besonders für uns. Wir lieben es, uns in die Traumhochzeit des Paares mit einfühlen zu können. Es ist immer ein super schönes Feeling.

In diesem Fall hatte das entzückende berliner Paar Jolieen und Philipp den Traum von einer Hochzeit am Strand. Sie wollten unbedingt am Wasser heiraten. Gesagt, getan. Sie haben die perfekte Location für ihre Traumhochzeit gefunden.

Die Location

Gefeiert wurde an der Südmüritz im Haus am See. Sie haben ihre ganze Gesellschaft zusammen gepackt und sind zusammen über ein Wochenende hingereist. In der Location haben sie auch übernachtet und ein tolles Wochenende mit all ihren Liebsten verbracht. Die Hochzeit war exklusiv, das bedeutet, dass in der Location zu dieser Zeit keine anderen Gäste vor Ort waren. Dadurch war die Stimmung total entspannt und schön, weil alle unter sich waren. Sie hatten viel Platz und Freiraum, jeder konnte jederzeit kurz auf sein Zimmer gehen. Das hat das ganze Erlebnis noch besonderer gemacht.

Die Hochzeit

Zu ihrer freien Trauung hatten sie das perfekte Wetter. Die freie Trauung war total schön und hat super zur Location gepasst. Eine freie Trauung finde ich nochmal viel persönlicher, als nur eine standesamtliche. Die Foto Begleitung war vom Styling bis zum Tanz. Alles außer dem Styling hat draußen stattgefunden, was das Event nochmal besonderer machte. Wichtig ist natülich immer einen Plan B für Schlechtwetter parat zu haben, aber in diesem Fall hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter. Da um die Location herum keine Anwohner waren, konnte auch die Party draußen stattfinden. Das war für das Brautpaar einzigartig, da alle sehr jung und dementsprechend in Feierlaune waren. 🙂 Für die zwei war ihrer Hochzeit rundum perfekt.

Meine Tipps für deine Traumhochzeit

Ich persönlich bin der Meinung, dass jedes Paar genau so heiraten sollte, wie sie möchten. Wenn ihr einen bestimmten Wunsch für eure Traumhochzeit habt, recherchiert gut wo ihr diesen Traum am besten umsetzen könnt und los geht’s. Versucht so wenig Abstiche wie möglich zu machen. Ganz egal ob es um die Location, die Gestaltung, die Fotos oder die Gäste geht. Feiert genau so wie ihr euch diesen Tag vorstellt.

Bei den Gästen ist es wichtig, dass ihr wirklich nur die Personen einladet, die euch wichtig sind. Die ihr unbedingt an diesem besonderen Tag dabei haben möchtet. Gerade wenn man sparen muss, ist das ein wichtiger Punkt. Der Hochzeitstag geht so schnell vorbei und ihr werdet wahrscheinlich gar nicht die Zeit haben, mit so vielen Personen zu sprechen. Deswegen rate auch ich immer zu einer kleineren Gesellschaft, wo man wirklich mit allen feiern kann.

Die Fotos

Da ich die ganze Hochzeit von Anfang bis Ende begleitet habe, haben wir natürlich mit dem Styling gestartet. Danach folgte die Trauung und dann die Gruppenfotos. Gerade bei so einer schönen Location wie bei einer Hochzeit am Strand, wurde diese Kulisse natürlich für Familien- und Freundefotos ausgenutzt. Die Paarfotos haben wir über den Tag verteilt gesplittet. Meiner Meinung nach ist dieses Vorgehensweise für alle Beteiligten am entspanntesten und ich empfehle es auch jedem, bei dem es möglich ist. Natürlich gibt es oft Paare, die ihre Zeit für die Fotos gebündelt planen wollen, wenn bspw. die Gäste noch nicht vor Ort sind. So haben sie weniger Stress. Wenn es aber in das Programm einfließen soll, empfehle ich immer das Shooting zu splitten. Das Schlimmste, dass sonst passieren kann ist, dass das Brautpaar gestresst ist und das will niemand. Ich schaue meistens darauf wie die Sonne steht, wie das Wetter gerade ist und wann es am besten passt. Dann schnappe ich mir das Brautpaar und wir machen ein paar schöne Fotos. Es ist auch für die Gäste mit dieser Methode besser, denn wenn das Brautpaar mal 10-15 Minuten verschwindet fällt es weniger auf, als wenn sie 1 Stunde weg sind und die Gäste währenddessen vielleicht gelangweilt sind.

Ein Tipp zum Schluss

Was ich besonders cool bei dieser Hochzeit fand war, dass das Brautpaar mit Familie und Freunden sehr viel an Dekoration selbst gemacht hat. Sie hatten schon viele Dienstleister, aber sie haben eben auch sehr viel selbst gemacht. Gerade wenn man auf das Hochzeitsbudget schauen muss und der Typ dafür ist, ist das eine super Möglichkeit sparen zu können. 🙂