sommerliche Hochzeitsreportage

sommerliche Hochzeitsreportage

Bereits im Sommer 2016 kam die Anfrage für Hochzeitsfotos dieses verliebten Traumpaares. Als ich die kirchliche Hochzeit und die Feier der Trauzeugin fotografisch begleitete, gab es am späten Nachmittag einen Hochzeitsantrag. Und ich wurde kurz darauf als Hochzeitsfotografin für die beiden gebucht. Es sollte eine sommerliche Hochzeitsreportage im schönen Sachsen werden. Hochzeitsreportage heißt bei mir: ich greife so wenig wie möglich in das Geschehen ein, um die Momente so authentisch wie möglich zu lassen. Beobachtend aus dem Hintergrund fange ich eure Hochzeitsfotos in einer Reportage ein. 

EineLiebeLang HochzeitsfotsgrafieDresden
EineLiebeLang HochzeitsfotsgrafieDresden

Nach vielen gemeinsamen Jahren kam das Zusammenziehen und die beiden zuckersüßen Kinder. Das Brautpaar verlobte sich und die Planungen für ihre Traumhochzeit im Kreise der Liebsten begannen. Im Dresdner Umland wurde eine passende Location für die Hochzeitsfeier gefunden und ich durfte für die Fotos der Hochzeit aus Berlin anreisen. Als echte Berlinerin liebe ich natürlich Hochzeiten in der Hauptstadt – aber genauso dolle liebe ich es als Hochzeitsfotografin immer wieder zu Hochzeiten im Umlands, nach Dresden oder gar bis an die Ostsee zu fahren. Man sieht immer wieder neue Hochzeitslocations, schöne Schlösser und tolle Hochzeitsscheunen oder kann bereits bekannte Locations mit neuen Brautpaaren neu entdecken.

 

Die traumhaft sommerliche Hochzeitsreportage begann…

Aus der Sommerhochzeit wurde eine super Sommerhochzeit. 2018 hatte viele Regentage, aber noch mehr Sonnentage. Mit viel Sonne, Liebe und Gelassenheit der gesamten Hochzeitsgesellschaft wurde dieser Hochzeitstag einfach grandios. Fotografisch hielt ich diesen Tag als traumhaft sommerliche Hochzeitsreportage fest und bin immer noch sehr froh, dass ich dabei sein durfte.

 

EineLiebeLang HochzeitsfotsgrafieDresden

Die kirchliche Trauung

Es passte alles! Die Hochzeitsgäste waren pünktlich zur kirchlichen Trauung erschienen und warteten zusammen mit dem Bräutigam auf die Braut. Samt Trauzeugin und Brautvater kam auch die Braut pünktlich. Vom Vater geleitet betraten sie die Kirche und neugierig bestaunte die Hochzeitsgesellschaft Braut und Bräutigam. Wunderschön, das trifft es auf den Punkt. Endlich beieinander begann so die Hochzeit in der Kirche. Sehr verliebt und herzlich genoss das Brautpaar den Trau-Gottesdienst und zog im Anschluss mit allen Gästen aus. Glückwünsche, Blütenregen und Seifenblasen gab, warteten auf die frisch Verheirateten.

 

EineLiebeLang HochzeitsfotsgrafieDresden

Der erste Sekt, leckere Hochzeitstorte & authentische Hochzeitsfotos

In der Feierlocation angekommen gab es neben dem Sektempfang, und den ersten neugierigen Blicken auf die Eheringe auch das Baumstammsägen. Auch für ein Gruppenfoto sammelten sich alle noch mal und schwärmten im Anschluss auch wieder in der Location aus, um die Fotoecke, sowie die Candybar aufzusuchen. Die Gäste konnten sich ins Gästebuch eintragen, Fotos mit der Fotobox knipsen, Ballons für dessen Steigen vorbereiten oder einfach die Sonne genießen. In dieser Zeit ist es immer sinnvoll die Hochzeitsfotos zu machen. Die Gäste sind beschäftigt und das Brautpaar hat ein paar Minuten Zeit für sich. Denn auch bei den Paarfotos halte ich mich im Hintergrund. Ich gebe euch Tipps und ein paar Anweisungen, aber lasse euch auch gerne einfach machen! So können authentische und lebendige Hochzeitsfotografien entstehen und eure Momente so echt wie möglich eingefangen werden.

Am Abend gab es natürlich einige Reden, Freudentränen und Umarmungen. Der romantische Hochzeitstanz mit Nebel und viel Liebe eröffnete später endlich die Tanzfläche und ließ den Tag wunderbar ausklingen.

EineLiebeLang HochzeitsfotsgrafieDresden

Ein herzliches Dankeschön an das wundervolle Brautpaar, die sehr lieben Gäste für die tollen Momente die ihr mit uns teilt! Es war ein toller Tag, an den ich noch sehr gerne zurückdenke! 

Wenn ihr noch auf der Suche nach der passenden Hochzeitsfotografin für euch seid und mich näher kennenlernen wollt, dann schreibt mir doch einfach mal eine Mail mit euren Hochzeitstag, dem Ort und was ihr so für Pläne für eure Traumhochzeit habt!

Mehr Inspirationen und einen Einblick in meinen Stil bekommt ihr euch in einem Instagram Profil.

Hochzeitsfotos in der Orangerie Neuzelle

Hochzeitsfotos in der Orangerie Neuzelle

Als Hochzeitsfotografin bin ich ja viel unterwegs. Dieses Mal war ich auf einer sehr wundervollen DIY Sommerhochzeit! Auf die Hochzeitsfotos in der Orangerie Neuzelle freute ich mich schon lange und dann war es so weit. Sehr herzlich wurde ich von der ganzen Familie begrüßt und war sofort im Geschehen.

Zuvor: Das Kennenlernen von Brautpaar & Hochzeitsfotografin aus Berlin

Bei einem ersten Treffen mit dem Brautpaar sprang sofort der Funke über. Voller Lebensfreude, Kreativität und Offenheit begrüßten mich die beiden bei sich Zuhause. Ich treffe mich gerne mit den Brautpaaren vorab, so können sie mich als Hochzeitsfotografin kennenlernen. Wir können eure Wünsche und Details der Hochzeit besprechen. Und auch ich kann einen besseren Einblick in den Ablauf bekommen, sowie eine Idee für die Hochzeitsreportage bekommen. 

 

 

EineLiebeLang Hochzeitsfotografin DIY
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin DIY

Die Orangerie Neuzelle liegt mit ihrem schönen Garten direkt neben dem Kloster Neuzelle. Hier ließ sich das junge Brautpaar aus Berlin standesamtlich trauen. Begleitet wurde das Ehepaar bei ihrer  DIY Sommerhochzeit von einer jungen und herzlichen Hochzeitsgesellschaft. Hochzeiten im DIY-Stil sind immer etwas Besonderes. Denn das Brautpaar gestaltet selber die Hochzeitsdekoration, Gastgeschenke oder auch die Farbgebung, nach ihren ganz individuellen Vorstellungen. Passend zum Thema Hochzeitsfotos in der Orangerie gab es bei dieser Hochzeit eine selbstgemachte Orangenmarmelade! Alles wurde vom Hochzeitspaar selbst gemacht, was es sehr persönlich und einzigartig macht.

 

 

 

EineLiebeLang Hochzeitsfotografin DIY
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin DIY
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin DIY

Die Hochzeitsreportage beginnt..

Natürlich und authentisch war das gesamte Styling des Brautpaares, sowie die Dekoration und die Accessoires. Selbstverständlich war alles selbstgemacht. Am Vortag und am Vormittag wurde die Hochzeitslocation fleißig dekoriert. Mithilfe der Familie und engen Freunden entstand so eine tolle DIY Hochzeitsdekoration. Farblich passen, stilecht und alles aufeinander abgestimmt erstrahlte so alles in traumhafter Perfektion: Eine sehr individuelle Hochzeitsdekoration schmückte den Saal und den Garten der Feierlocation. 

Auch die Gäste waren alle in top Form und man spürte die Freude über die Liebe des Brautpaares. Es überwältigt auch mich, wenn die ganze Hochzeitsgesellschaft mitfiebert und sich mit freut. Wenig Anspannung und dafür viel Gelassenheit prägten die Trauung und die anschließende Feier. Natürlich spiegeln sich dann auch diese Gefühle in der Hochzeitsreportage wieder. Für mich als Hochzeitsfotografin ist es immer sehr schön, wenn die Freude und das Vertrauen, die Liebe und das Glück die Anspannungen verdrängen und man gelassen den Tag genießen kann.

 

Blütenregen, Gratulation, Sekt und Hochzeitstorte

Nach der standesamtlichen Trauung gab es eine Menge Glückwünsche zur Hochzeit. Doch vorher musste das Brautpaar durch Blütenregen und die jubelnden Gäste spazieren. Dies sind immer sehr schöne Momente bei einer Hochzeit, welche wunderbar in lebendigen Hochzeitsfotos einfangen lassen.  Gerade bei einer Sommerhochzeit können hier schöne Fotoaufnahmen mit Sonnenlicht und bewegenden Elementen im Foto entstehen. Nach dem Sektempfang, einigen lockeren Gruppenfotos schlenderten alle in die nahe liegende Feierlocation. Hier gab es die leckere Hochzeitstorte, welche feierlich vom Brautpaar angeschnitten wurde. Auch dies ist ein besonderer Moment einer Hochzeitstradition, welche man gerne in Erinnerung behalten sollte. Außerdem haben doch alle immer erst mal Hunger und Appetit auf die Torte. So ein bisschen Torte beruhigt, lässt einen die ganze Aufregung der Trauung verdauen und schenkt neue Energie für den restlichen Hochzeitstag. 

 

EineLiebeLang Hochzeitsfotografin DIY

Die perfekte Zeit für lebendige Hochzeitsfotos… 

Eine Fotoecke, das Gästebuch, Outdoor-Spiele oder einfach ein spannendes Gespräch bei einem kühlen Bier bieten viel Unterhaltung für die Gäste einer Hochzeit. Manche lerne neue Freunde kennen oder können sich endlich mal wieder sehen. Ein bisschen Aktivität lockert die Stimmung und bringt alle aus ihren Stühlen. Auch hier entstehen oft tolle Momente, welche die Hochzeitsreportagen abrunden. Dies ist der perfekte Zeitpunkt für das Brautpaar die Paarfotos zu machen. Wir machten die ersten Hochzeitsfotos in der Orangerie Neuzelle. Bereits auf dem Weg dorthin fanden wir passende Kulissen für Hochzeitsfotos. Ich empfehle 30-60 Minuten für die Hochzeitsfotos. Diese Zeit variiert je nach Location und Laufstrecke, sowie natürlich nach euren Wünschen und Ideen! 

 

EineLiebeLang Hochzeitsfotografin DIY

Herzlichen Dank an das junge Brautpaar für das Teilen einiger der Hochzeitsfotos in der Orangerie Neuzelle!

Wenn ihr Interesse an einer fotografischen Begleitung der Hochzeit habt, findet ihr im Magazin mehr Infos, Tipps und Inspirationen. Auch bei Instagram bekommt ihr einen fixen Eindruck in meinen Stil als Hochzeitsfotografin.

Schreibt mir einfach, wenn ihr mich als Hochzeitsfotografin kennenlernen wollt oder ein Angebot für Hochzeitsfotos oder ganzen Hochzeitsreportagen wünscht und schaut auf eineliebelang.de vorbei.

romantische Hochzeitsfotos

romantische Hochzeitsfotos

Eine der richtig heißen Hochzeiten im Jahr 2018 begleite ich im Schloss Blankensee. Bei 36 Grad, Sonnenschein und zu viel kühlem Sekt wurden die Hochzeitsfotos sehr kuschelig. Glücklicherweise passte genau das zum Brautpaar und so entstanden wirklich romantische Hochzeitsfotos einer authentische Hochzeitsreportage.

Die Location – perfekt für romantische Hochzeitsfotos

Ich gebe zu, ein bisschen habe ich mich bereits bei der Anreise in das Schloss Blankensee bei Berlin verliebt und musste gleich an die Beschreibung des Brautpaares denken. Beim Kennenlernen erzählten sie vom Schloss, der Umgebung und wie traumhaft es dort sei.  Auf der einstündigen Hinfahrt tuckerte ich gemütlich und entspannt auf den Landstraßen und konnte schon die Idylle, Wiesen, Felder und die weite Natur unter blauem Himmel genießen. Gekrönt wurde alles noch durch das sehr süße Brautpaar, welches mich herzlich in Empfang nahm. Nach dem ersten Begutachten der Location war ich mir sicher, sie passt zum Brautpaar und ist ideal für diese authentische Hochzeitsreportage. Hochzeitsplanerin Mo verwandelte die Location, wie auch die gesamte Hochzeit in genau den Traum, welches das Brautpaar sich verwirklicht hat.

Die Vorbereitungen des Brautpaar

Braut und Bräutigam waren schon einige Stunden voneinander getrennt, um sich für den großen Tag der Hochzeit herzurichten. Ich begleitete die Braut fotografisch beim Getting Ready. Zwischendurch besuchte ich den Bräutigam, welche mit Trauzeuge einige Zimmer weiter war. Er war sehr angespannt und konnte es kaum abwarten seine große Liebe zu heiraten. Auch bei mir stellen sich in diesen gefühlvollen Momenten einer Hochzeit die Härchen hoch und ich fühle mit euch! So nah dabei zu sein finde ich wundervoll, denn für euch bedeutet es, dass ihr am Ende eine sehr persönliche und lebendige Hochzeitsreportage habt. 

Die freie Trauung

Die freie Trauung fand im Garten statt und wurde mit Gesang und Musik begleitet. So langsam trudelten die Gäste ein und das Brautpaar war schon fast fertig. Texte wurden noch mal überflogen und mit den Trauzeugen angestoßen. 

Der Brautvater begleitete seine Tochter zum Brautigam. Mit nassen, freudigen Augen nahm er sie an die Hand. Musik, ehrliche und persönliche Worte, sowie verliebte Blicke… was braucht es mehr?! Ja, auch bei mir kullerte dann ab und zu eine kleine Freudenträne die Wange hinunter. Ich finde es immer sehr stark, wenn Paare sich noch mal persönliche Worte sagen. Was und wie viel kann jedes Brautpaar für sich entscheiden. Dieses Paar hat gemeinsam im Wechsel gesprochen und sich somit gegenseitig dasselbe versprochen und gewünscht. 

Nach der Zeremonie und den vielen liebevollen Gratulationen mit Sekt und Saft machten wir gleich los, um in der näheren Umgebung Hochzeitsfotos zu machen. Ein toller Wald voller Efeu, Licht, Brücken und Flüsse – und mitten drin zwei ganz Verliebte! Hier einige Ergebnisse des Brautpaarfotos.

EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin Hochzeitsfotos 1
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin Hochzeitsfotos 2
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin Hochzeitsfotos 3
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin Hochzeitsfotos 4
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin Hochzeitsfotos 5
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin Hochzeitsfotos 6
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin Hochzeitsfotos 7
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin Hochzeitsfotos 8
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin Hochzeitsfotos 9
EineLiebeLang Hochzeitsfotograf Berlin 4
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin 1
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin 1 1
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin 2
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin 3
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin 4
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin 5
EineLiebeLang Hochzeitsfotografin Berlin 6

Ein ganz herzliches Dankeschön an das Brautpaar für das Teilen dieser innigen Momente als Brautpaar!

Mehr über Hochzeitsreportagen oder Brautpaarfotos im Freien und Inspirationen findet ihr auf eineliebelang.de